Und der Gewinner 2013 ist…

Die Gewinner aus weit über 100 Einsendungen zum Wettbewerb "Bier – Fließend bayerisch" stehen fest:

1. Platz: "Toni Scholz aus Ortenburg mit „Mei tuat de guat“

Ein Wochenende für 2 Personen inkl. UF im 4 Sterne Hotel Bayerischer Wald Resort mit Abendessen in der Gastronomie und Schnupperkurs im Bikepark in der Urlaubsregion Geißkopf, gesponsert von der Goaßkopf-Halbe der Schlossbrauerei Irlbach aus Niederbayern

und geht an "Mei tuat de guat" von Toni Scholz aus Ortenburg.

Begründung der Jury:
Besondere Momente gilt es besonders zu feiern: Das Bild von Toni Scholz zeigt den Genuss eines besonderen Augenblicks, den man in "Mai taut de guat" am besten mit einem Weißbier krönt. Eine erfolgreiche Veranstaltung, eine gewonnene Wahl, dem Betrachter bleibt der Hintergrund für das Bild verborgen. Ins Auge fällt das Motiv einer schönen jungen Frau, der im wahrsten Sinne "die Augen übergehen". Die blauen Augen, Farbe und Schaumkrone des Bieres, Scherpe und Diadem, zusammen lassen einen Farbrausch entstehen, der sich vom monochromen Rest des Bildes abhebt, uns tief vereinnahmt und den Betrachter – nicht zuletzt aufgrund der intimen Nähe zur Protagonistin – am Auskosten dieses besonderen Moments spürbar teilhaben lässt.

2. Platz: „Ein Tag im Hopfenfeld" von Kathrin Stempfl und Miriam Geiger aus München

Der zweite Preis ist eine Brauereibesichtigung für 15 Personen inkl. anschließender Bewirtung, gesponsert von der Privatbrauerei M.C. Wieninger aus Teisendorf im Berchtesgadener Land.

Der Preis geht an Kathrin Stempfl und Miriam Geiger aus München mit ihrer Interpretation von "Ein Tag im Hopfenfeld".

Begründung der Jury:
Das Bild von Frau Stempel und Frau Geiger zeigt eine Gruppe junger Frauen im Dirndl, umgeben von meterhohem Hopfen. Die Ruhe, die dem Motiv innewohnt, lässt den Betrachter anhalten, eine Pause einlegen und die Situation förmlich aufsaugen. Die Beschaulichkeit wird zusätzlich betont durch die gelassene Gestik der Personen, sowie die formal stringente – beinahe horizontal gespiegelte – Komposition des Bildes: der sonnendurchflutete Pfad in der Mitte; zwei Frauen links und rechts; rote Dirndl in der Mitte umrahmt von zwei dunkeln an den Seiten. "Ein Tag im Hopfenfeld" kreiert eine zeitlose Metapher – nicht zuletzt durch das Fehlen von Anzeichen moderner Zivilisation – für das friedliche Zusammenkommen von guten Freunden. Ein Traum zum Hinschauen, in dem das Bier – in den passenden Bügelflaschen – zum Gelingen eines schönen Tages, fernab von der Welt, seinen Platz findet.

 

3. Platz: Holger Hahn aus München mit seinem künstlerisch wertvollen Bild „Lust auf mehr!“

Der dritte Preis, ein Bierspezialitäten-Präsentkorb aus dem Hause Schneider Weisse, sowie ein Weißwurstfrühstück für 4 Personen im Weissen Bräuhaus München,

geht an "Lust auf mehr!", von Holger Hahn aus München.

Begru?ndung der Jury:
Perspektivwechsel schaffen neue Sichtweisen. Frei nach dem Motto "Das Auge trinkt mit" zeigt Holger Hahn mit seiner Makroaufnahme eines fast ausgetrunkenen Bierglases von unten eine organische Landschaft kreisrunder goldener Perlen mit einer schon fast dramatischen Spannung. Die unscharfen Lichter im Hintergrund verstärken den Fokus auf die goldene Kraterlandschaft, die einen in ihren Bann zieht, fasziniert und die unterschiedlichen Facetten bayerische Braukunst visuell vor Augen hält. Ob nun gekonnt vom Tisch in Szene gesetzt oder unterm Tisch ein Licht aufgegangen, die Arbeit von Holger Hahn macht auf jeden Fall "Lust auf mehr".


 „Alles Gewinner aber nur drei Sieger“, so beschreibt Artur Marienfeld, Geschäftsführer des Biershop Bayerns, die schwierige Auswahl der Plätze 1 bis 3 aus über 100 Einsendungen.

Unter dem Motto „Bier – Fließend bayerisch“ veranstaltete der Biershop Bayern, aufgrund der positiven Resonanz aus dem Vorjahr, seinen beliebten Fotowettbewerb. Diesjähriges Thema war „Hopfen und Malz, Gott erhalt's“.

So wie es sich für die Rosenheimer Bierspezialisten gehört, fand die Prämierungsfeier auch diesmal in entsprechendem Ambiente statt: Die Pyraser Landbrauerei war Gastgeber für den diesjährigen Kontest. Hier wurden bei fränkischen Bierspezialitäten den Nominierten, Partnern und Vertretern der Presse die zwölf Gewinnerbilder vorgestellt, sowie die drei Preisträger gekürt.

Alle zwölf Bilder bilden auch dieses Jahr den Offiziellen Bayerischen Bierkalender 2014, der ab sofort über www.biershop-bayern.de zu beziehen ist.

Bierkalender bestellen